Politik auf interkantonaler und eidgenössischer Ebene

Die interkantonalen Konferenzen und verschiedenen Direktorenkonferenzen bieten dem Kanton Wallis Gelegenheit, seinen Standpunkt gegenüber den anderen Kantonen und dem Bund zu vertreten, sich mit seinen Partnern zu besprechen und auszutauschen und zu verschiedenen Themen konstruktive Lösungen zu finden. Für das Wallis ist es besonders wichtig, sich innerhalb dieser Konferenzen über verantwortungsvolle Posten einzubringen und so seinen Anliegen Gehör zu verschaffen. Der Kanton gewinnt dadurch an Sichtbarkeit – ein wesentlicher Punkt in der heutigen Zeit.

 

2018/2019

Präsident der Westschweizer Regierungskonferenz (WRK)

2018

Vorstandsmitglied der Konferenz Kantonaler Energiedirektoren (EnDK)

Seit 2019

Präsident des Vereins GEAK-CECB-CECE (Gebäudeenergieausweis der Kantone)

Seit dem 1. Januar 2020

Präsident der Regierungskonferenz der Gebirgskantone (RKGK)

 

Stelle des Delegierten für nationale Angelegenheiten – Ernennung von Patrick Zehner

Der Staatsrat hat Patrick Zehner zum Delegierten für nationale Angelegenheiten ernannt. Zu seinen Aufgaben gehört die Verteidigung und Förderung der Walliser Interessen auf Bundes- und interkantonaler Ebene. Seine Lobbyarbeit ergänzt die im Rahmen der Strategie für Bundesangelegenheiten bereits durchgeführten Aktivitäten der Departemente, Dienststellen und der Staatskanzlei.

Stelle des Delegierten für nationale Angelegenheiten – Ernennung von Patrick Zehner